Modellbau- und Technikmuseum

Aktuelles

13. Bundesweiter Tag des Modellbaus am 13.10.2018

Zum fünften Mal in Folge konnten wir uns – mit dankenswerter personeller Verstärkung durch den FMSV und den FFMC – erneut in die Reihe der Akteure einstellen, die den alljährlichen Tag des Modellbaus umsetzt.

Ohne in Automatismen verfallen zu wollen, ist dieser deutschlandweite Tag des Modellbaus (demnächst kurz TdM) für alle Beteiligten schon eine feste Größe geworden. Wie im sportlichen Bereich z. B. das alljährliche Pokalfinale beim Fußball gibt es so einen – dezentral aber terminlich fixierten – Punkt, Dritte auf unser gemeinsames Hobby und dessen Wertigkeit neugierig zu machen, möglichen Nachwuchs und Zuwachs zu gewinnen und eben einfach ein bisschen Öffentlichkeits- und Lobbyarbeit zu betreiben.

Wie die Jahre zuvor terminlich suboptimal auf das letzte Herbstferien- und Zwiebelmarktwochenende in Thüringen fallend, war trotz bestem Spätsommerwetter eine kleine, aber qualitativ hochwertige, Interessentenzahl erschienen. Hier freute uns natürlich auch das überregionale Interesse, bei dem z. B. ein Besucher aus dem ca. 150 km entfernten nordthüringischen Nordhausen ein besonderes Resultat des TdM präsentierte. Er hatte einen Revell’schen Mitsubishi Pajero Evolution Easy Kit (Steckbausatz mit Stahlachsen) aus dem Vorjahr zwischenzeitlich zu einem funktionsfähigen Slot-Car (motorisierte Variante á la Carrera-Bahn) weiter verfeinert.

Dieses respektable Ergebnis zeigt, dass die Idee des TdM – einen Anfang zum Ein-/Wiedereinstieg in unser Hobby richtig ist. Gerade durch den Anreiz eines kurzfristigen Erfolges aufgrund manueller Schöpfung kann ein solider Gegenpol zu den allgegenwärtigen digitalen Hobbies und ihren virtuellen Highscores geschaffen werden.

Unterstützt wurde der TdM erneut durch die in Deutschland führenden Hersteller/Importeure der Modellbaubranche. Die Firmen Faller (Miniaturhäuser; einfache zum Falten/Bemalen und komplexere zum Kleben), Glow2B (komplexe Airliner-Flugzeugmodelle der Marke Airfix) und Revell (das bereit oben erwähnte ausbaufähige Automodell und ein Hubschrauber-Steckbausatz für Anfänger) sorgten wieder für die Füllung der auch zu guter Tradition gewordenen Faltkartons.

Nicht zuletzt durch die Kartons, ihr Logo (was auch auf Flyern und Plakaten wiederzufinden ist) hat der TdM im heutigen Zeitalter des „Brandings“ schon fast eigenständige Identität erworben. Dass neben vertrauten aber auch ca. 60% neue Gesichter wahrzunehmen waren, zeigt, dass auch eine 14. und weitere Auflagen in den Jahren ab 2019 eine Berechtigung des Formats begründet. Bleibt zu hoffen, dass die am 13.10.2018 beim TdM gesetzten Impulse durch die Interessenten weiter ausgebaut werden. Die Dialoge und v. a. die Akribie, mit der die jeweiligen Projekt angegangen wurden, zeigt, dass entsprechende Ansätze vorhanden und ausbaufähig sind.

Resümierend konnten mit 16 Kindern unterschiedlichen Alters und 22 Erwachsenen die Zahlen der letzten Jahre gehalten werden, aber gerade die in diesem Jahr gegebene „feedback-Position“ war wieder Bestätigung für alle, die ehrenamtlich und mit hohem Engagement diese Veranstaltung umsetzen halfen.

Wir möchten uns insofern bei allen Sponsoren, Unterstützern und Akteuren des TdM für den gelungenen Nachmittag bedanken und freuen uns auf kommende dahingehende Veranstaltungen im Modellbau- und Technikmuseum Großbreitenbach.

Bilder ansehen ...

Tag des Modellbaus

Osterbasteln

Der Modellflugsportverein Großbreitenbach e.V. und das Modellbau- und Technikmuseum haben am Donnerstag vor Ostern Schüler und Jugendliche zu einem Bastelnachmittag eingeladen. Es wurden Funktionsmodelle gebaut, die später mit einer Funkfernsteuerung ausgerüstet werden oder als Freiflieger gestartet werden.

Mehr lesen und Bilder ansehen ...

12. Bundesweiter Tag des Modellbaus am 14.10.2017

Es war schon fast eine Selbstverständlichkeit, dass wir Ende August auf die Ankündigungen und Detailveröffentlichungen der Koordinatoren zum diesjährigen Tag des Modellbaus (demnächst kurz TdM), zustimmend reagierten. Diese mittlerweile zur guten Tradition im Jahreskalender des Modellbau- und Technikmuseums Großbreitenbach gewordene, auch in der 4. Auflage gerne willkommene, Veranstaltung gibt allen Akteuren die Chance, auf unser gemeinsames Hobby und dessen Wertigkeit hinzuweisen.

Mehr lesen und Bilder ansehen ...

11. Bundesweiter Tag des Modellbaus am 08.10.2016

An dem bundesweit bereits zum 11. Mal stattfindenden Tag des Modellbaus beteiligte sich das Modellbau- und Technikmuseum zum dritten Mal in Folge. Dass die dadurch gezeigte Kontinuität die Besucher an das Hobby binden kann und somit auch in Deutschland noch Teile der Bevölkerung mit modellbauerischen Themen erreicht und begeistert werden können, zeigt die stabile, leicht ansteigende Besucherzahl und zum Teil "bekannte Gesichter" unter diesen. Weiter lesen ...

Projekttage der Staatlichen Grundschule Großbreitenbach im Modellbau- und Technikmuseum Großbreitenbach

Als Höhepunkt vor den Sommerferien lag in diesem Jahr vom 20. bis zum 23.06.2016 eine Projektwoche vor den Grundschülern in Großbreitenbach, die sie in das ebenfalls ortsansässige Modellbau- und Technikmuseum führte. In dem Thüngingenweiten Projekt „Schule am dritten Ort“ sollen an ausgewählten außerschulischen Lernorten dort verortete Lerninhalte vermittelt werden. Weiter lesen ...

Vereinsausstellung des PMC Thüringen e.V. in Arnstadt

Bei malerischen (schon fast zu schönen) Frühsommerbedingungen öffnete am Freitagnachmittag der Wirtschaftseingang der Stadthalle/Stadtbrauerei Arnstadt seinen Pforten, wodurch es kurze Wege für die Aussteller der Vereinsausstellung des PMC Thüringen e.V. am 21./22.05.2016 in Arnstadt gab. Denn für uns als Museum neu (unterstützt durch die Modellbaufreunde des FFMC und FMSV), sollte es an diesem Wochenende unseren ersten Messe-/Ausstellungsauftritt geben.

Hier gibt es den ganzen Artikel und einige Bilder zur Ausstellung.

Projekttage der Grundschule

Vom 20.6. bis zum 23.6. kommen die Grundschüler der Grundschule Großbreitenbach in das Museum, um sich über den Modellsport zu informaieren. In diesen Tagen bauen wir kleine Flugmodelle mit den Schülern und erklären die Grundlagen des Fliegens.

Neues Aushängeschild des Museums

Mit dem Agrarflieger vom Typ Z-37 wurde das Freigelände des Museum eröffnet.

Z37

Tag des Modellbaus 2014

Zum Tag des Modellbaus haben wir Jugendliche und Kinder zum Basteln in die Werkstatt des Museums eingeladen.

Eröffnung des Modellbau- und Technikmuseum

Am 9. Januar 2014 wurde das Modellbau- und Technikmuseum der Manfred-Koch-Stiftung Humankapital in Großbreitenbach in der Bahnhofstraße 16a im alten Bahnhof eröffnet. Das Museum zeigt historische und aktuelle Flugmodelle aus den letzten 80 Jahren. Es werden viele Modelle gezeigt, die in der DDR und in internationalen Wettbewerben gesiegt haben. Hier sind einige Bilder und Eindrücke von der Eröffnung zu sehen.

Das Museum ist Donnerstags von 14:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.

Hier gibt es den Flyer zum Museum als PDF Datei.

Jugendarbeit

In der Werkstatt des Museums wird ab der zweiten Schuljahreshälfte im März 2014 regelmäßig eine Arbeitsgemeinschaft für Jugendliche durchgeführt. In dieser Arbeitsgemeinschaft wollen wir Freiflugmodelle aus Holzbausätzen aufbauen. Dabei werden Fähigkeiten in der Holzbearbeitung, des Modellbaus und Klebetechniken vermittelt. Die fertigen Modelle können auf dem Modellflugplatz des Flugmodellsportverein Großbreitenbach e.V. unter Anleitung von erfahrenen Modellsportlern erprobt werden. Interessenten können sich unter 036781/42390 anmelden.

Startseite